FAQ

In den letzten 30 Jahren haben sich ein paar permanente Fragen über unseren Reitboden aufgetan, die wir nun an dieser Stelle beantworten. Sollten Sie weitere Fragen rund um Reitböden oder Produkte der Firma terra-bausysteme haben nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

 


Warum ist ein terra-tex Reitbodenbelag teurer als die herkömmlichen Reitböden anderer Reitbodenbauer?

Der Preis unterscheidet sich darin, das wir von vornherein mehr Reitbelag verbauen. Also nicht wie üblich eine Füllmenge von 6-9 cm sondern 12-16 cm. Der Unterschied in der Füllmenge liegt darin, dass Ihr Reitboden eine bessere Scherfestigkeit hat, das Wasser länger speichert und die Serviceintervall länger ist. Serviceintervall heißt, Material nachfüllen und auffrischen. Einige der Mitbewerber verbauen grundlegend weniger Material, sodass Sie als Anlagenbesitzer oder Verein einen jährlichen Intervall haben. Zählen Sie die Anschaffungskosten und die Nachfüllkosten der nächsten 4 Jahre zusammen kommen Sie mindestens auf den gleichen Betrag, wenn nicht sogar höher.


Was sind die Service-Intervalle bei einem terra-tex Reitboden?

Je nach Beanspruchung und Pflegehäufigkeit haben Sie bis zu 4 Jahre Ruhe. Voraussetzung sind die täglichen Pflegearbeiten wie Wässern und Boden-pflege mit einem geeigneten Gerät sowie das mehrmals tägliche Abäpfeln mit Sorgfalt. Tipp: Hufe auskratzen sorgt zusätzlich für eine noch längere Lebensdauer. Empfehlung: Je nach Beanspruchung und Pflegehäufigkeit empfehlen wir alle 1-2 Jahre eine Laser-Planie.


Was beinhaltet ein Service z.B. alle 4-5 Jahre?

In der Regel kontrollieren wir zunächst die IST-Höhe Ihres Tretbelages mit Grabungen an verschiedenen Stellen. Hat Ihr Reitboden z.B. an unterschied-lichen Stellen mehr Belag führen wir zunächst eine Laser-Planie durch und füllen die fehlende Menge bis zum SOLL-Wert wieder auf. Dies können z.B.

1-4 Lastzüge Material sein mit zusätzlich 2 Ballen Vlies und/oder Fasern. Unsere Fachmänner bekunden bei einem unverbindlichen Vorabtermin Ihren

Reitboden und können so die ungefähren Fehlmengen der einzelnen Zuschlagstoffe berechnen.


Warum ist eine terra-tex Tretschicht besser als alle anderen?

Der terra-tex Reitboden kann eine unendliche Lebensdauer haben. Im Gegensatz zu anderen Herstellern von Reitböden verbauen wir eine bestimmte Mischung unverrottbarem aber umweltfreundlichem Vlies, ausgewählte Quarzsande sowie Feinfasern. Somit können Sie Ihren terra-tex Reitboden bei stetiger Einhaltung der Intervalle und Pflege immer wieder Auffrischen und über Jahrzehnte hinweg am Leben erhalten. Die Qualität ist dabei immer gleichbleibend. Bei den herkömmlichen Tretschichten anderer Reitbodenbauer müssen Sie nach einiger Zeit den kompletten Reitboden erneuern und somit den Alten entsorgen, was sehr kostspielig ist. Hinweis: Bei einer Hallengröße von 25x55m kostet der Abtransport zwischen 12-15.000 €.


Wie sieht die Entsorgung eines terra-tex Reitbelages aus?

Wie im vorherigen Beitrag beschrieben muss Ihr Reitboden nicht zwingend entsorgt werden. Falls Sie Ihren Reitboden aus anderen Gründen entsorgen möchten, stellen wir Ihnen gerne ein Entsorgungskonzept vor oder nehmen Ihren Reitboden ggfs. je nach Alter und Qualität wieder kostenlos zurück.

Hierzu können Sie uns gerne ansprechen.