Paddock und Longierhallen

Ebenfalls ein Spezialgebiet sind Böden und Beläge für Paddocks, Aussenställe, Stallungen, Koppeln, Longierhallen und Zirkel. Wir verbauen verschiedene Grund- und Bodensysteme von der klassischen Tretschicht über Matten und Gitter bis hin zu Gummisteinen.


So wird der Paddock mit unserer Universalmatte 127 gebaut:

 

 

Schritt 1:

Grasnarbe abschieben und Gefälle anlegen 2-3 %

Erdplanum / gleichmäßige Fläche erstellen

 

 

 

Schritt 2:

Unterbau mit Schotter oder Trennvlies je nach

Belastung und Stabilität des Untergrunds

Trennung zwischen Erdreich und Universalmatte

Leichtes Gefälle anlegen 2-3%

 

 

 

Schritt 3:

Einbau der Universalmatte und Verfüllen mit

Brechsand oder Mineralgemisch

Einzäunung bauen – Fertig!

Auch in Führanlagen lassen sich unsere Unimatten problemlos verlegen.


Informationen, Tipps und Hinweise

Kleine Flächen (bis 100 qm) und mittlere Fläche (bis 400 qm) können ohne großen Aufwand meist in Eigenregie gebaut werden. Ab einer Größe von ca. 400 qm empfiehlt es sich den Unterbau mit einem Lasergrader anzulegen, da das Gefälle sonst meist ungleichmäßig wird. Je nach Anforderungen für die Befahrbarkeit mit Maschinen oder Traktoren muss der Unterbau entsprechend stabil gewählt werden. Das Verfüllen der Matten kann mit verschiedenen Materialien geschehen, wie z.B. Brechsand, Siebsplitt oder feines Mineralgemisch. Es wird auf Dauer keine Wasserdurchlässigkeit der Matten erwartet. Der Wasserabfluss auf der Oberfläche geschieht durch das Gefälle.